LUZIA VOGT

Broche, peigne, or

Bague, argent, porcelaine

Boucles d'oreilles, argent, porcelaine

Broche, peigne, or

profil


CV
Juli 2004 Diplom als Schmuck- und Gerätdesignerin FH, Hochschule für Gestaltung (HFG) Pforzheim, Deutschland
2003 Praktikum in fünf Silberschmiedewerkstätten, Tokyo, Japan
2002 – 2003 Austauschsemester, Nova Scotia College of Art and Design (NSCAD), Halifax, Canada
2000 – 2004 Fachklasse für Schmuck und Gerät, HFG Pforzheim
1992 – 1996 Goldschmiedelehre, Basel
1991 – 1992 Gestalterischer Vorkurs A, Schule für Gestaltung (SfG), Basel


ACTIVITES PROFESSIONNELLES
2013 Workshop Leiterin Kompaktprojekt Recyclingschmuck, Universität Liechtenstein
2012 Kuratorin der Ausstellung natural – artificial, Galerie Noël Guyomarc’h, Montréal, Canada
2012 Vortrag und Jurymitglied, École de Joallerie, Montréal, Canada
2011 Vortrag, Depot, Raum für kontemporäres Design, Basel
2009 Vortrag, Hochschule für Gestaltung, HfG Pforzheim
seit 2007 Lehrerin für Gestaltung (Teilzeit), Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe, Luzern (BBZB)
2006 Artist in Residence, Idar-Oberstein, Deutschland
2006 – 07 externe Expertin, Schule für Gestaltung (SfG), Basel
2006 Lehrauftrag, Textilfachklasse, Schule für Gestaltung, (SfG), Basel
seit 2004 eigene Werkstatt für Schmuck- und Gerätdesign in Basel
1996 – 2000 Goldschmiedin und Schmuckentwerferin in Basel, Zug und Montréal, Canada


EXPOSITIONS
(nur jurierte der letzten 3 Jahre)
2014
_Un peu de terre sur la peau, World Jewellery Museum, Seoul, Korea
_Luzia Vogt, sieraden en objekten, Einzelausstellung, Galerie Ra, Amsterdam, Niederlande

2013
_Design Bijou Suisse, Pavillon le Corbusier, Cité internationale Universitaire de Paris, Paris, Frankreich
_Even the trees are dreams, Galerie Reverso, Lissabon, Portugal
_The Genius of Nature, Galerie Aaron Faber, New York, USA
_Beijing International Jewelry Art Biennial 2013, Museum of Contemporary Art, Millenium Monument, Peking, China
_Sincrònic, FAD, Barcelona, Spanien
_Would you like a bag with that? mudac (Musée de design et d’arts appliqués contemporains), Lausanne
_17. internationale Silbertriennale, Hanau, Deutschland, National Museum of Decorative Arts, Trondheim, Norwegen und Deutsches Klingenmuseum, Solingen, Deutschland
_Schmuck 2013, Sonderschau IHM München und The Gallery of Art Legnica, Polen
_like a pale spring of porcelain, blås & knåda, Stockholm, Schweden
_Luzia Vogt, Emeline Fichot, Goodlife, Zürich
_Un peu de terre sur la peau/ a bit of clay on the skin, CODA Museum, Apeldoorn, Niederlande und Gardiner Museum, Toronto, Kanada
_The objects show, Galerie R 20th Century, New York, USA
2012
_Touch, mudac (Musée de Design et d’Arts Appliqués Contemporains), Lausanne
_op voorraad @ Dutch Design Week, Eindhoven, Niederlande
_Oh, Plastik sack! Gewerbemuseum Winterthur, Winterthur
_Entfesselt – Schmuck ohne Grenzen, Museum Bellerive, Zürich
_Der Baum, Gallery Handwerk, München, Deutschland
_natural – artificial, (curator of the exhibition), Galerie Noel Guyomarc’h, Montréal, Kanada
_Design Miami, Basel
_Flash, Basel
_Wood, Galerie Velvet da Vinci, San Francisco, USA
_Mirrors and Candles, Galerie Sofie Lachaert, Tielrode, Belgien und an der Collect, Galerie Saatchi London, Grossbritannien
_Un peu de terre sur la peau, Fondation Bernardaud im The New Taipei City Yingge Ceramics Museum, Taipei, Taiwan und Musée des Arts Décoratifs Paris, Frankreich
2011
_Ra Present, Gallery Ra, Amsterdam, Niederlande
_Design Miami, Gallery Ornamentum, Miami, USA
_geography, Platina at Art Jewellery Forum, SOFA Chicago, USA
_op voorraad, Museum of Modern Art (MMKA), Arnhem, Niederlande
_Platina for pleasure, Galerie Platina, Design Center Malmö, Schweden
_Verwandlungen – Metamorphosen, Galerie Handwerk, HWK München, Deutschland
_Jenny Klemming, Luzia Vogt, Galerie viceversa, Lausanne
_ultramarine, Tallinn, Estland
_Premio Fondazione Cominelli, Cisano di San Felice, Italien
_Design Miami, Gallery Ornamentum, Basel
_op voorraad, Lloyd Hotel, Amsterdam, Niederlande
_Un peu de terre sur la peau, Fondation Bernardaud at MAD New York, USA
_Friedrich Becker Award, Deutsches Goldschmiedehaus Hanau, Deutschland
_16th Silver Triennial International, Museum Huelsmann, Bielefeld, Deutschland, Zilvermuseum Sterckshof, Antwerpen, Belgien, Museum Zons, Dormagen, Deutschland, Wasserschloss Klaffenbach, Chemnitz, Deutschland
_Luzia Vogt, Ramstein Optik, Basel


PRIX ET RECONNAISSANCES
2008 1. Preis, Blickfang 2008, mit Natalie Luder und Stephanie Hensle, Zürich
2005 Eidgenössischer Preis für Design, Schweiz
2005 Innovationspreis, Inhorgenta Europe 2005, Preis der Internationalen Jury, München
2004 1. Preis, formforum Schweiz, Preis der Jury
2004 Anerkennung, Bertha Heraeus und Kathinka Platzhoff Stiftung, Hanau, Deutschland


COLLECTIONS
mudac, Musée de Design et d’Arts Appliqués Contemporains, Lausanne
Galerie Marzee, Nijmegen, Niederlande
Schweizerisches Landesmuseum, Zürich
Städtische Sammlung Idar –Oberstein, Deutschland
Château Borély, Musée des Arts Décoratifs, de la Faïence et de la Mode, Marseille, Frankreich

using allyou.net